Home
  Abteilungsleitung
  Mannschaften
  Spielberichte 2013-2014
  Turniere
  => Vereinsmeisterschaften 2013
  => Vereinspokal 2012-2013
  => Vereinsmeisterschaften 2012
  => Vereinspokal 2011-2012
  => Vereinsmeisterschaften 2011
  => Vereinspokal Schüler | Jugend 2010
  => Vereinspokal 2011
  => Vereinsmeisterschaften 2010
  => Vereinspokal 2009
  => Kreismeisterschaften 2009
  => Vereinsmeister 2009
  => Vereinsmeister Schüler-Jugend 2008
  => Vereinspokal 2008
  => Vereinsmeister 2008
  => Sportlerehrung 2008
  => Vereinspokal 2007
  => Vereinsmeister 2007
  Bildergalerie
  Kontakt
Vereinspokal 2011

Markus Schlegel wurde Vereinspokalsieger

 

Der amtierende Vereinsmeister konnte auch im Vereinspokal überzeugen


Beim diesjährigen Tischtennis-Vereinspokal des TV Bretten gingen dreizehn Aktive an den Start. Der Pokalsieger wurde im doppelten K.-o.-System (Double knock out) mit einem 16er-Feld ermittelt. Als Double knock out (auch Double-elimination) bezeichnet man eine Turnierform, die in ihren Grundzügen auf dem K.-o.-System beruht, jedoch versucht, dessen Schwächen zu umgehen. So scheidet ein Teilnehmer erst nach der zweiten Niederlage aus und jeder Teilnehmer kann trotz einer Niederlage noch das Turnier gewinnen. Markus Schlegel konnte sich ohne Niederlage mit Siegen über Malesievic, Zierdt, Lieb und Markus Meerwarth für das Finale qualifizieren. Der zweite Endspielteilnehmer Ingo Goutier musste sich nach einer Auftaktniederlage gegen André Meerwarth über das Verliererfeld durch Siege gegen Zierdt, Neumann, Andre Meerwarth, Lieb und Markus Meerwarth qualifizieren. In einem spannenden Finale konnte Schlegel mit 2:0 Sätzen in Führung gehen, aber Goutier gab sich noch nicht geschlagen und konnte die nächsten beiden Sätze für sich entscheiden, so das ein fünfter Satz über Sieg oder Niederlage entscheiden musste. Hier hatte der amtierende Vereinsmeister Markus Schlegel das bessere Ende für sich und konnte den Satz knapp mit 12:10 für sich entscheiden. Dritter wurde Markus Meerwarth.




Der amtierende Vereinsmeister und frisch gebackene Vereinspokalsieger in Aktion.

Die Doppel-Konkurrenz wurde in zwei Gruppen ermittelt. In der Gruppe A konnten sich die Youngster Lieb/Hauck für das Finale qualifizieren. Die Gruppe B wurde von Schneider/Opacic dominiert. Auch dieses Endspiel ging über fünf Sätze und am Ende konnten sich die Routinies Schneider/Opacic mit 3:2 Sätzen durchsetzen und sind damit amtierende Doppel-Vereinspokalsieger.

 










Uhr  
   
Werbung  
  "  
Wetter in Bretten  
 
Wetter Bretten hier klicken!
© meteo24.de
 
Link für TiK Baden  
  Hier anklicken  
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=